Helfried als Moderator

Mit seinem „Helfried“ hat der österreichische Kabarettist Christian Hölbling eine Kunstfigur geschaffen, die im gesamten deutschen Sprachraum für Furore sorgte. Der Prototyp eines verschrobenen, hinterlistigen Paukers tritt seither auf vielen Bühnen, im Fernsehen und als Moderator in Erscheinung. Seine Programme sind raffinierte Kleinkunst-Stücke abseits des Comedy-Klamauks, die mit subtilem Humor sowie mit schauspielerischem und gesanglichem Können überzeugen. Die Figur Helfried wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bonner „Prix Pantheon“, dem Hessischen Kleinkunstpreis und dem Hamburger Comedy-Pokal.
Helfried als Moderator bzw. Confèrencier ist ein besonderes Erlebnis: die generelle Skurrilität seiner Erscheinung mischt sich mit seiner immensen Schlagfertigkeit, seiner Spielfreude und dem Lust am Kontakt mit dem Publikum. Dazu streut er nach Bedarf Nummern aus seinen Programmen ein, etwa die beliebten „Regentropfen“ oder den legendären Rezeptvorschlag für Pudelfondue und Dackelmedaillons. So entstehen einzigartige, unvergessliche Situationen, die jedem Festival, jeder Gala, jedem Anlass einen roten Faden geben. Auch zwei weitere skurrile Figuren, nämlich die schnippische Tante Hedwig oder der groteske Entertainer Dr. Gerd Schuster können nach Bedarf eingesetzt werden.

Moderation von Festivals und Veranstaltungen (kleine Auswahl):
Freiburger Kulturbörse, 3-sat-Festival Mainz, Tollwood-Festival München, Stadtfest Wien, Humorfestival Velden, Comedy im Casino Graz, Helfrieds Kulissenschlacht Wien, 20 Jahre Mnozil Brass (Konzerthaus Wien), diverse Orchester- und Big-Band-Konzerte etc.

Moderation von Galas und Firmenauftritte (kleine Auswahl):
BMW, Lufthansa, HDI-Versicherung, Resopal, Hapag Lloyd, Rote Nasen Clowndoctors, Naturhistorisches Museum Bern, Clientis Bank Schweiz, Wirtschaftskammer Oberösterreich, Steirische Landesregierung, Arbeiterkammer Kärnten, Landeskrankenhaus Graz etc.